Beiträge von fendix

    1. diskpart Eingabeaufforderung öffnen: Windows-Taste +R, diskpart eingeben.


    2. Alle verfügbaren Laufwerke anzeigen:

    list disk


    3. Gewünschtes Laufwerk auswählen:

    select disk 4


    4. Laufwerk bereinigen mit:

    clean

    1. Das Paket über apt auf dem Server installieren.

    sudo apt install megatools


    2. Benutzername und Passwort abspeichern. Das Passwort wird nicht verschlüsselt abgespeichert!

    cd ~

    nano .megarc


    3. Inhalt in die Datei kopieren und die Anmeldedaten angleichen. Die Datei abschließend abspeichern.

    Code
    [Login]
    Username = [email protected]
    Password = examplepassword


    4. Die benötigten Zugriffsrechte erteilen.

    chmod 600 ~/.megarc


    Voraussetzung für YouTube Premium ist eine Kreditkarte oder ein russischer PayPal Account!


    Durch eine legale Methode ist es möglich, sich YouTube Premium mit einem VPN für 2,53 € im Monat zu holen.


    ytpremium.png



    Die Vorgehensweise


    1. Mieten des Servers für einen VPN. Alternativ könnt ihr Euch auch einen x-beliebigen VPN-Anbieter suchen und euch mit einem russischen Standort verbinden. Ich empfehle Euch bei veesp.com die HDD Sandbox für ungefähr 3,75 €.


    2. Nachdem Ihr den Server angemietet habt, müsst Ihr Euch einloggen und diesen auf den aktuellsten Stand bringen, um den VPN korrekt zu installieren.

    apt update && apt upgrade -y

    apt install wget


    2.1 Um die Änderungen wirksam zu machen muss der Server neugestartet werden.

    reboot


    3. Installiert "WireGuard" mithilfe eines Skripts. Den vorgeschlagenen Port & Namen für den ersten Client könnt Ihr beibehalten. Ich habe die DNS-Server von Google gewählt. Abschließend könnt Ihr die Konfigurationsdatei mit cat einsehen und kopieren.

    wget https://git.io/wireguard -O wireguard-install.sh && bash wireguard-install.sh

    cat client.conf


    4. Ladet Euch WireGuard herunter.


    5. Nach der Installation habt Ihr die Möglichkeit unten Links einen neuen Tunnel hinzuzufügen. Klickt auf den kleinen Pfeil rechts daneben und wählt "Add empty tunnel"

    wireguard3.png



    6. Löscht nun den bereits vorhandenen Inhalt und fügt Euren zuvor kopierten Text hinein und bestätigt Eure Eingabe mit "Save"



    wireguard4.png


    7. Klickt nun auf "Activate" und Ihr habt Euren VPN aktiv :)


    8. Öffnet YouTube und bestellt mit Eurem russischen VPN für 199 RUB (2,53 €) die Premium Mitgliedschaft. Mit einem deutschen PayPal Konto funktioniert die Bestellung nicht! Ich habe eine Kreditkarte genommen. Alternativ könnt Ihr ein russisches PayPal Konto erstellen.


    9. Als Region habe ich Moskova ausgewählt, bei der Stadt habe ich Moskova manuell eingegeben. Meine verwendete Adresse ist: Tverskaya St 12 in 125009 Moskova.


    10. Wenn Ihr die Mitgliedschaft erfolgreich abgeschlossen habt kann der VPN beendet und der Server gekündigt werden. Ihr benötigt ab hier keinen VPN mehr, auch auf der deutschen YouTube Seite habt Ihr nun Premium.


    Die 3,50 € für den Server spart Ihr Euch automatisch durch den kostenlosen Probemonat ein. Die Mitgliedschaft kann bequem unter youtube.com/paid_memberships beendet werden. Für mich überwiegen die Vorteile definitiv, die 2,50 €/mtl. sind auch geschenkt :) Zögert nicht bei Fragen mir eine Nachricht zu schreiben.

    GP MICRO (1 vCPU / 1 GB vRAM / 20 GB SSD / 4 TB BW)


    Code
    Geekbench 5 Benchmark Test:
    ---------------------------------
    Test | Value
    |
    Single Core | 595
    Multi Core | 591
    Full Test | https://browser.geekbench.com/v5/cpu/2741083



    SSD-1G (2 CPU / 1 GB / 25 GB SSD / 6 TB BW)


    1 EURO SSD SPEZIAL (1 Core / 1 GB Ram / 1 GB Swap / 10 GB SSD)


    Standort: Niederlande @ SkyLink Data Center BV. Obwohl das Rechenzentrum in den Niederlanden ist, wird der Standort für Deutschland angezeigt.


    Code
    Geekbench 5 Benchmark Test:
    ---------------------------------
    Test | Value
    |
    Single Core | 524
    Multi Core | 525
    Full Test | https://browser.geekbench.com/v5/cpu/2740991



    KVM SSD vServer (1x Xeon vCore 3GHz / 1 GB Ram / 10 GB SSD RAID 10 / Arbor DDoS-Schutz / 3x Backup-Storage) Standort: maincubes, Frankfurt


    Code
    Geekbench 5 Benchmark Test:
    ---------------------------------
    Test | Value
    |
    Single Core | 470
    Multi Core | 480
    Full Test | https://browser.geekbench.com/v5/cpu/2740949



    Cloud HE-4 (2 vCPU +2,5GHz / 4 GB ECC Ram / 160 GB HDD Storage / Unlimited Traffic)


    Der Server vom Anbieter fastpipe.io bzw. combahton fungiert als Backup Server und ist dadurch leistungstechnisch ausreichend.


    Code
    Geekbench 5 Benchmark Test:
    ---------------------------------
    Test | Value
    |
    Single Core | 417
    Multi Core | 641
    Full Test | https://browser.geekbench.com/v5/cpu/2740889



    vServer L SSD G3 AMD (AMD EPYC 7452, 8 dedizierte CPU-Kerne, 40 GB DDR4-ECC-RAM, 260 GB NVMe-Speicher, 1 GBit/s-Anbindung, kostenfreie DDoS-Protection)

    Rechenzentrum: maincubes


    Code
    Geekbench 5 Benchmark Test:
    ---------------------------------
    Test | Value
    |
    Single Core | 909
    Multi Core | 5381
    Full Test | https://browser.geekbench.com/v5/cpu/2740619



    vServer Frühlingsspecial 2020 (Intel Xeon E5-2630 v3 / v4, 2 dedizierte CPU-Kerne, 10 GB DDR4-ECC-RAM, 80 GB SSD-Speicher, 1 GBit/s-Anbindung)

    Rechenzentrum: FirstColo


    Code: Geekbench
    Geekbench 5 Benchmark Test:
    ---------------------------------
    Test | Value
    |
    Single Core | 526
    Multi Core | 936
    Full Test | https://browser.geekbench.com/v5/cpu/2740548


    Intel vServer L SSD G3 (Intel Xeon Gold 6140 / 6240, 8 dedizierte CPU-Kerne, 40 GB DDR4-ECC-RAM, 200 GB NVMe-Speicher, 1 GBit/s-Anbindung, kostenfreie DDoS-Protection)

    Rechenzentrum: FirstColo


    Code
    Geekbench 5 Benchmark Test:
    ---------------------------------
    Test | Value
    |
    Single Core | 633
    Multi Core | 3579
    Full Test | https://browser.geekbench.com/v5/cpu/2740610




    Installieren von Docker

    curl -fsSL https://get.docker.com -o get-docker.sh && sh get-docker.sh && rm get-docker.sh && systemctl enable docker.service && systemctl start docker.service


    Installieren von docker-compose

    curl -L https://github.com/docker/compose/releases/download/$(curl -Ls https://www.servercow.de/docker-compose/latest.php)/docker-compose-$(uname -s)-$(uname -m) > /usr/bin/docker-compose

    chmod +x /usr/bin/docker-compose && docker-compose version && whereis docker-compose

    Es ist ganz nützlich, Sicherheitsupdates automatisch installieren zu lassen.


    1. Notwendigen Pakete herunterladen.

    apt install -y unattended-upgrades apt-listchanges


    2. Die installierten Pakete konfigurieren. Den Dialog mit 'Ja' bestätigen.

    dpkg-reconfigure -plow unattended-upgrades


    3. Überprüfen, ob die Änderungen wirksam sind. Wenn beide Werte wie unten gezeigt auf "1" stehen, sind die automatischen Sicherheitsupdates aktiviert.

    cat /etc/apt/apt.conf.d/20auto-upgrades


    Code: bash
    APT::Periodic::Update-Package-Lists "1";
    APT::Periodic::Unattended-Upgrade "1";

    Mithilfe dieser Anleitung schafft Ihr es, Euren eigenen Mail-Server aufzusetzen - ganz einfach! Dennoch empfehle ich die Durchführung nur von etwas fortgeschrittenen Leuten.


    1. Zuerst muss der Server auf den neusten Stand gebracht werden

    sudo apt update && apt upgrade -y


    2. Überprüft, ob einer dieser Ports bereits verwendet wird. Wenn Port 80 & 443 von einem anderen Webserver verwendet wird nutzen wir einen reverse proxy für mailcow.

    apt install net-tools

    sudo netstat -tulpn | grep -E -w '25|80|110|143|443|465|587|993|995'


    Code
    tcp 0 0 0.0.0.0:80 0.0.0.0:* LISTEN 5320/nginx: master
    tcp6 0 0 :::80 :::* LISTEN 5320/nginx: master


    3. Der Server muss den richtigen FQDN & Hostname haben. Dabei müsst Ihr an erster Stelle Eure Server IP, den MX Record und dahinter anschließend den Hostname 'mail' eingeben.


    nano /etc/hosts

    Code
    # Generated by SolusVM
    #------------------------------------------------
    127.0.0.1 localhost localhost.localdomain
    ::1 localhost localhost.localdomain
    #------------------------------------------------
    1.23.456.789 mail.domain.tld mail


    nano /etc/hostname

    Code
    mail.domain.tld


    5. Voraussetzung für Mailcow ist docker & docker-compose welche wir mit folgenden Befehlen installieren. Die Quellen der Docker Entwickler sind in den meisten Fällen aktueller als die in der Standard repository.


    Installieren von Docker

    curl -fsSL https://get.docker.com -o get-docker.sh 

    sh get-docker.sh 

    rm get-docker.sh

    systemctl enable docker.service 

    systemctl start docker.service


    Installieren von docker-compose

    curl -L https://github.com/docker/compose/releases/download/$(curl -Ls https://www.servercow.de/docker-compose/latest.php)/docker-compose-$(uname -s)-$(uname -m) > /usr/bin/docker-compose

    chmod +x /usr/bin/docker-compose

    docker-compose version

    whereis docker-compose


    6. Als Nächstes laden wir mailcow herunter und navigieren in das Verzeichnis:

    umask

    cd /opt

    git clone https://github.com/mailcow/mailcow-dockerized

    cd mailcow-dockerized


    7. Danach müssen wir die Konfigurationsdatei erstellen. Nutzt Eure FQDN, wenn danach gefragt wird.

    ./generate_config.sh


    Code
    Press enter to confirm the detected value '[value]' where applicable or enter a custom value.
    Hostname (FQDN): mail.yourdomain.com
    Timezone [Europe/Berlin]:


    8. Falls in Schritt zwei Eure Ports durch beispielsweise Apache belegt waren, könnt Ihr nun in der Datei den reverse proxy einsatzbereit machen.

    nano mailcow.conf


    Ich habe den Standard Port von 80 zu 8080 und den SSL Port von 443 zu 8443 geändert.

    Code
    HTTP_PORT=8080
    HTTP_BIND=0.0.0.0
    HTTPS_PORT=8443
    HTTPS_BIND=0.0.0.0


    Ändert auch den folgenden Parameter für den reverse proxy. Es ist nicht notwendig, aber empfehlenswert.

    Code
    SKIP_LETS_ENCRYPT=y


    9. Startet nun den Docker.

    cd /opt/mailcow-dockerized 

    sudo docker-compose pull


    Output


    sudo docker-compose up -d



    Stoppt den nginx service, startet den docker erneut und startet auch den nginx Server wieder. Der Fehler muss nicht zwingend auftreten.


    sudo nginx -s stop 

    sudo docker-compose up -d 

    sudo nginx -s start


    Bei folgendem Output solltet ihr nun euren Mailserver erreichen können.


    10. Falls noch nicht, müsst Ihr Eure DNS-Einstellungen noch ändern.

    • mail / A / 1.23.456.789
    • autodiscover / CNAME / mail
    • autoconfig / CNAME / mail
    • @ / MX 10 / mail
    • @ / TXT / v=spf1 mx ~all
    • _dmarc / TXT / v=DMARC1;p=none;sp=none

    11. Abschließend müsst Ihr noch einen DKIM Key erstellen. Navigiert zu domain.tld:8443 und loggt euch mit dem Benutzer 'admin' und dem Passwort 'moohoo' ein.


    11.1 Navigiert zu dem Tab "Konfiguration"

    mailcow1.png


    11.2 Verwendet eure Domain, gibt einen beliebigen Selektor an und wählt als Schlüssellänge 2048.

    mailcow2.png


    11.3 Kopiert den Inhalt und legt einen neuen Record in der DNS Verwaltung an 2020._domainkey / TXT / v=DKIM1 ; k=rsa... und speichert es ab.

    mailcow3.png

    Nach dieser kurzen Anleitung habt Ihr WireGuard, eine kostenlose opensource VPN Lösung unter Linux installiert.


    Der Durchgang ist ohnehin nicht kompliziert, jedoch gibt es durch einen GitHub Nutzer (@Nyr) einen noch schnelleren Weg.


    1. Updatet Euren Server wie gewohnt und installiert die Requirements.

    apt update && apt upgrade -y

    apt install wget

    reboot


    2. Ladet das Skript herunter und startet es.

    wget https://git.io/wireguard -O wireguard-install.sh && bash wireguard-install.sh



    3. Nachdem das Skript gestartet ist, wählt Ihr Eure "Haupt-IP" aus. Der Port & Name für den Client kann mit Enter bestätigt werden. Wählt den DNS-Server aus, ich bevorzuge den von Google oder AdGuard. Abschließend kann die Installation mit einer beliebigen Taste gestartet werden.


    nyr-wireguard01.png




    4. Sobald die Installation abgeschlossen ist, könnt Ihr den QR-Code für Euer Handy verwenden.


    nyr-wireguard02.png


    6. Die Konfiguration ist so weit abgeschlossen. In dem /root/ Verzeichnis müsste sich nun eine Datei mit dem Namen "client.conf" befinden. Öffnet die Datei mit 'cat' und kopiert den Inhalt.

    cat


    7. Ladet Euch WireGuard herunter.


    8. Nach der Installation habt Ihr die Möglichkeit unten Links einen neuen Tunnel hinzuzufügen. Klickt auf den kleinen Pfeil rechts daneben und wählt "Add empty tunnel"

    wireguard3.png


    9. Löscht nun den bereits vorhandenen Inhalt und fügt Euren zuvor kopierten Text hinein und bestätigt Eure Eingabe mit "Save"


    wireguard4.png


    10. Klickt nun auf "Activate" und Ihr habt Euren VPN aktiv :)


    Meine Anbieterempfehlung


    Anbieter SYSTEM PREIS STANDORT SPEEDTEST
    digitalocean.com 1vCPU, 1 GB RAM, 1 TB Traffic, 25 GB SSD ~ 5€/Monat Empfohlen: Amsterdam LINK
    LeaseWeb 1 vCPU, 1 GB RAM, 4 TB Traffic, 20 GB SSD ~ 5€/Monat Amsterdam LINK
    venocix.de 1 Xeon vCore, 1 GB RAM, Fair Use Traffic, 10 GB SSD ~ 4,30€/Monat Frankfurt, maincubes LINK


    Warum Amsterdam? In Amsterdam ist einer der größten Internetknotenpunkte und hat somit auch eine bessere globale Anbindung als Deutschland. Auch der Zugriff auf gesperrte Sachen (beispielsweise durch die GEMA gesperrte Musikvideos) sind wieder für Euch zugänglich. Weitere Vorteile:


    1. Anonymität im Internet → Der echte Standort an dem ihr euch befindet wird verschleiert.

    2. Privatsphäre unter Kontrolle haben → Durch das Nutzen eines VPN's wird deine Verbindung bis zum Server verschlüsselt und ist für niemanden einsehbar. So kann beispielsweise die Vorratsdatenspeicherung außer Kraft gesetzt werden.

    3. Geschwindigkeit beim Zugriff im Internet → Der VPN Datenverkehr wird priorisiert, insbesondere nach Amerika oder Asien.

    4. Keine Drosselung → Viele Internetanbieter drosseln ihre Kunden bei bestimmten Aktivitäten wie Dateien herunterladen oder Videokonferenzen um die Infrastruktur nicht zu überlasten.

    5. Schutz vor Attacken → Es wird nicht dein realer Standort preisgegeben, sondern die deines Servers. Angriffe gegen dich sind wirkungslos.

    Mit dem Skript habt ihr die Möglichkeit, bei maximal 30 Spielen eure Stunden boosten zu lassen und nebenbei Karten zu sammeln. Auch das Spielen auf dem Konto ist währenddessen möglich.


    Thema: VAC

    Durch das Skript riskiert ihr keinen VAC Ausschluss, ihr könnt es bedenkenlos nutzen. Warum ich mir so sicher bin? Wir verwenden nicht mehr als die eigene API aus dem Hause Steam.


    Installation: Die Installation verläuft recht einfach, indem ihr die benötigten Pakete für das Skript installiert.



    Befehlsübersicht


    Funktion befehl
    Skript startennpm run pm2 (Alternativ: pm2 start lib/app.js)
    Skript neustartenpm2 restart all
    Prozess anzeigenpm2 ls
    Benutzer hinzufügennpm run user


    Die Accounts, auf denen das Skript läuft, sind standardmäßig auf Offline gestellt. Indem ihr in der Datei /root/steamhourboostv2/lib/steamaccount.js folgende Zeile abändert: this.client.setPersona(SteamUser.EPersonaState.Offline) zu this.client.setPersona(SteamUser.EPersonaState.Online) und anschließend mit "pm2 restart all" das Skript neustartet könnt ihr die Accounts als Online anzeigen lassen.



    Hi,


    Ich biete dir an, bis zu 30 Steam Spiele kostenlos für dich zu boosten! Nebenbei kannst du problemlos spielen und deinen Account ohne Einschränkungen nutzen.


    Wie wird dabei die Sicherheit gewährt?


    - Server ist durch diverse Schutzmaßnahmen ausreichend gesichert

    - Lokale Speicherung der Daten

    - Der Bot, in dem Falle der Server, erhält Zugriff auf den Account. Es ist nicht möglich, dass dieser weiteren Zugriff auf andere Einstellungen hat. Einloggen meinerseits ist ohne erneute Eingabe des Steam Guard Keys nicht möglich.

    - Das Boosten wird nicht von externen Anbietern ermöglicht, sondern von Steam. Steam hat eine "API" entwickelt welches dieses ermöglicht. Ergo: Kein VAC Ban möglich. Skeptiker können gerne recherchieren :)


    Schreib mich bei Fragen einfach an. Selbstverständlich habe ich auch mehrere Accounts zur Vorführung.

    Gerne kann auch der Service mit einem komplett neu erstelltem Account genutzt werden. Erstellt einen komplett neuen Account, startet euer Spiel nach Wahl, und seht wie die Stunden hinzukommen.


    Alternativ könnt ihr das opensource Skript selbst auf eurem Server installieren. Eine Anleitung habe ich bereits hier verfasst => Steam Hourboost Skript installieren